AKTUELLES
Radweg wird ab Oktober gebaut Umbau der stillgelegten Bahnstrecke zum Rad- und Wanderweg kann erst im Oktober beginnen. Zudem wird mit einem anderen Bauabschnitt begonnen als ursprünglich geplant. Osterfeld (09.09.2011). Während auf der Rad-Acht mit der Einweihung zweier Streckenabschnitte von der Wethauer Funkenburg über Mertendorf zur Herrenmühle Wettaburg weitere Lücken geschlossen werden konnten, verzögerte sich der Radwegbau auf der früheren Bahnstrecke Camburg - Zeitz immer wieder (Tageblatt / MZ berichtete). Grund für die Stagnation sind fehlende Fördermittel. Allerdings nicht für das Tourismusprojekt. Dafür wurden bereits Ende Januar insgesamt fast 1,3 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Aber beim ursprünglich geplanten Bau des Streckenabschnitts Osterfeld - Weickelsdorf will der Abwasserzweckverband Naumburg mit ins Boot, sprich: die alte Bahnstrecke fürs Verlegen von Abwasserleitungen von Osterfeld in die Domstadt nutzen. Dadurch können für beide Seiten die Kosten gesenkt werden. Da aber die Fördermittel für den Leitungsbau vom Landesfinanzministerium gesperrt sind, wird nun erst einmal der Bau genannten Radwegabschnitts verschoben. Statt dessen, so Kerstin Beckmann, Bürgermeisterin der Verbandsgemeinde (VG) Wethautal und Vorsitzende des Radweg- Fördervereins, wird nun der Bau des Abschnitts von Weickelsdorf Richtung Zeitz vorgezogen. "Noch bis Jahresende soll die frühere Bahnstrecke von der Gemarkungsgrenze Weickelsdorf bis zum Klärwerk in Höhe der Abfahrt Droyßig der Autobahn 9 zum Radweg ausgebaut werden", so die VG-Chefin. Die Länge dieses Streckenabschnitts beträgt 1 640 Meter. Der Ausbau erfolgt auf einer Breite von zwei Metern mit einer Asphalt-Decke. "Die Leistung wird beschränkt ausgeschrieben, die Berechnung geht von Kosten in Höhe von 120 000 Euro aus", so Beckmann weiter. Am kommenden Freitag soll die Ausschreibung veröffentlicht werden, die Auftragsvergabe am 6. Oktober erfolgen. Schon vier Tage später sollen die Arbeiten in Angriff genommen werden. Eine weitere Ausschreibung ist für die Vergabe von Leistungen für Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen für den Radwegbau geplant. Der Kostenumfang wird hier mit 50 000 Euro veranschlagt. Dieser Landschaftsbau soll zwischen Osterfeld und Utenbach von Ende Oktober bis Mai 2012 erfolgen. Die umfangreicheren Arbeiten für die Strecke vom Klärwerk zum Bahnhof Osterfeld werden später europaweit ausgeschrieben. Quelle: Roland Lüders auf www.naumburger-tageblatt.de am 09.09.2011.
DIESE SEITE Startseite Der Radweg Förderverein Kontakt
© 2015 Förderverein Rad- und Wanderweg auf der stillgelegten Bahntrasse Zeitz-Camburg e.V. • Webauftritt: Tom Zeretzke
Bildnachweis: Holger Wandel, Gabi Schoenemann / pixelio.de
ZUCKERBAHN-RADWEG Rad- und Wanderweg auf der stillgelegten Bahntrasse Zeitz - Camburg